Der deutsch-französische Preis „Beruf und Zukunft“


  • Auf Initiative dreier historischer Partner, der AHK Frankreich, dem DFJW und ProTandem, hat die Kreation eines Deutsch-Französischen Preises „Beruf und Zukunft“ zum Ziel, deutsch-französisches Engagement im Bereich der Aus- und Weiterbildung auszuzeichnen. 

Als Fortsetzung des 7. Deutsch-Französischen Berufsbildungstags (BBT) zum Thema „Jugend und Arbeitsmarkt: Mögliche Maßnahmen im Krisenkontext“, widmet sich die nĂ€chste Auflage des BBT dem Thema: „Deutsch-französisches Konjunkturpaket: eine Chance fĂŒr den Berufseinstieg?“.

Aktueller denn je, verschreibt sich dieser Preis der Förderung des Zugangs junger Menschen zum deutsch-französischen Arbeitsmarkt. Er ist eine Anerkennung des deutsch-französischen Engagements und zeichnet beispielhafte Personen oder Einrichtungen aus, die sich um die FortfĂŒhrung oder Neuprogrammierung innovativer Projekte verdient machen. Verliehen wird ein Preis pro Kategorie:

 

  • Auszubildende/BerufsschĂŒler*innen oder Klassen:                                                                                                                                                                  z.B. Preis fĂŒr das beste kreative, deutsch-französische Projekt oder Preis fĂŒr die beste Arbeit eines/einer Auszubildenden in Zusammenhang mit dem Partnerland 

Die PreistrĂ€ger 2021 sind: das LycĂ©e Paul Poiret in Paris und die Modeschule in Berlin fĂŒr die Erstellung einer deutsch-französischen Modekollektion von zwei Klassen, die sich der „Slow Fashion“ verschrieben hat und auf nachhaltiger Entwicklung und ökologischer Verantwortung beruht.
 

  • Unternehmen:
    z.B. Preis des innovativen Ausbildungsformats mit einem Fokus auf die deutsch-französische Zusammenarbeit oder Preis fĂŒr das beste
    Weiterbildungsangebot, das interkulturelle Kompetenzen wertschĂ€tzt 

Die PreistrĂ€ger 2021 sind: BASF und Polyvia Formation fĂŒr ein Austauschprogramm fĂŒr Auszubildende zwischen dem CFA Polyvia Formation in Alençon, das sich der Ausbildung von Technikern und Ingenieuren in der Kunststoffindustrie widmet, und dem Ausbildungszentrum des Unternehmens BASF in Ludwigshafen. 
 

  • Bildungseinrichtungen:
    z.B. Preis fĂŒr eine pĂ€dagogische Innovation oder Preis fĂŒr das beste MobilitĂ€tsprogramm oder Preis fĂŒr ein (duales) Ausbildungsprogramm oder Preis fĂŒr die Benutzung bestehender Tools (z.B. Plattform Ecoles Entreprises) oder Preis fĂŒr neue Partnerschaften

Die PreistrĂ€ger 2021 sind: CFA des mĂ©tiers techniques du spectable et de l’audiovisuel de Bagnolet und dem Förderverein fĂŒr Theater und Veranstaltungstechniker Berlin e. V. (FTVT) fĂŒr ihre Austauschprojekte und berufliche MobilitĂ€t, die jungen Auszubildenden ein Praktikum in einem Unternehmen der darstellenden KĂŒnste im Partnerland ermöglichen.
 

  • Spezialpreis der Jury fĂŒr ein deutsch-französisches Berufsbildungsprojekt/ eine Persönlichkeit im Rahmen der Thematik des BBT 2021: „Deutsch-französisches Konjunkturpaket: eine Chance fĂŒr den Berufseinstieg?“

Die PreistrĂ€ger 2021 sind: GIP Forinval AcadĂ©mie Campus des mĂ©tiers Lille, das Robert-Wetzlar-Berufskolleg Bonn und das LycĂ©e HĂŽtelier International de Lille fĂŒr ihr virtuelles MobilitĂ€tsprojekt fĂŒr junge deutsche und französische Auszubildende im Bereich Tourismus, Hotellerie und Gastronomie sowie fĂŒr ihren Ansatz in Bezug auf Vielfalt, InterkulturalitĂ€t und internationale Projekte. 
 

 

Dieser jĂ€hrlich verliehene Preis ist mit einer finanziellen Dotierung fĂŒr den Gewinner jeder Kategorie verbunden. Die ausgewĂ€hlten Projekte werden von maßgeschneiderten UnterstĂŒtzungsmaßnahmen, wie z.B. einem Mentoring, einer rechtlichen Betreuung und der Vermittlung von Kontakten zu verschiedenen deutsch-französischen Netzwerken der drei Partnereinrichtungen profitieren. Somit soll unseren Gewinnern die Möglichkeit gegeben werden, die deutsch-französische Zusammenarbeit im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung zu vertiefen.

GrĂŒnder
logo-AHK
logo-ofaj-2019
Logo ProTandem
Partner
logo-deutschebotschaft-2019
logo-bevollmächtigter-2019
logo-affafpro-2019
logo-DIHK-2019